Naturheilpraxis Dr. rer. nat. Walter Aigner

Therapieausbildungen

  • Naturheilkundliche Therapieschulung
  • Ausbildung in Ohrakupunktur

Erfahren sie mehr...

Naturheilpraxis Dr. Aigner

  • viel Erfahrung und Kompetenz
  • viel Zeit für unsere Patienten

Kontakt

Ausbildung in naturheilkundlicher Therapie

Die korrekte und effektive Anwendung naturheilkundlicher Präparate

Für Interessenten der Naturheilkunde / Für den Familienkreis / Für Therapeuten

Diese Therapieschulungen werden in Form eines Workshops durchgeführt, in lockerer Atmosphäre, ohne jeden Prüfungsdruck, im kollegialen Austausch. Teilnehmer können/sollen "Problemfälle" aus dem privaten Umfeld vorstellen; eine naturheilkundlich "korrekte" Therapie wird dann beispielhaft daran entwickelt. Ziel ist, dass Sie Freude daran finden, naturheilkundliche Mittel einzusetzen...

naturheilkundlicherTherapie thumb

..., diese Freude stellt sich aber nur ein, wenn man naturheilkundliche homöopathische, pflanzliche und andere Mittel korrekt und somit effektiv einzusetzen versteht.

Wir bieten diese Therapieschulungen als Wochenendveranstaltungen an. Ein Teil I vermittelt Grundlagen der naturheilkundlichen Therapie, ein Teil II formt dann den Fachmann der Naturheilkunde. Beide Kurse können unabhängig voneinander besucht werden, auch die Reihenfolge ist nicht vorgegeben.

Die Inhalte und Termine der Kurse I und II finden Sie im Anschluss.

Mein Herzblut, meine Erfahrungen von zwanzig Jahren intensiver Naturheilpraxis sind in diese Schulungsunterlagen eingeflossen.

Ich habe Erfahrungen bekannter Kollegen aus München, Augsburg und Berlin eingearbeitet. Der Innsbrucker "Wunderheiler" Dr. Leonhard Hochenegg, die bayerische Kräuterexpertin Eva Aschenbrenner, auch der Heilkundige Pater Häberle werden mit ihren effektivsten Therapiekonzepten berücksichtigt.

Therapievorschläge des (schon verstorbenen) Wiener Homöopathen Prof. Dr. Dorcsi, von Dr. Markus Wiesenauer, von Dr. Köhler (Lehrbuch der Homöopathie) und der Firma DHU liefern ergänzende Informationen.

Homöopathische Einzel- und Komplexmittel, Phytotherapeutika und passende Gewürze werden in den Therapievorschlägen berücksichtigt.

Unbezahlbare Erfahrungen "aus der Praxis für die Praxis" sind in die Schulungsunterlagen eingearbeitet. Ich habe berühmten Therapeuten "über die Schultern geschaut", habe deren beste Therapiekonzepte zusammengetragen und für Sie vergleichend niedergeschrieben.

Schulungsunterlagen:

  • Therapiehandbuch als Nachschlagewerk nach Themen aufbereitet
    (Dieses Therapiehandbuch wird den Workshop-Teilnehmern zur Gänze ausgehändigt, auch wenn nur einer der beiden Teile besucht wird)
    • Nachsachlagewerk mit Stichwortverzeichnis
    • nach organbezogenen Themen aufgeteilt
  • Ergänzende Schulungsunterlagen zur korrekten Verwendung naturheilkundlicher Mittel in den jeweiligen Themen
    (Diese ergänzenden Unterlagen werden separat für Teil I und II ausgehändigt)

Anschauungsmaterial

Fordern Sie Anschauungsmaterial der Schulungsunterlagen und der Ergänzungsunterlagen an!

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 08634 984563

Inhalte der Therapie - Workshops

Inhalte Therapieschulung Teil I

  • Grundlagen, Basiswissen
  • Allgemeine Ausführungen zu Homöopathischen Mitteln Wirkprinzip, Dosierung akut / chronisch, Potenzwahl, Einzelmittel, Komplexmittel (Beispiel Fa. Kattwiga, Fa. Heel, Fa. Pflüger)
  • Pflanzliche Mittel Wirkprinzip, sinnvolle Kombinationen, Kombinationsmöglichkeit mit homöopathischen Mitteln, Darreichungsformen
  • Orthomolekulare Mittel der sinnvolle Einsatz von Mineralien, Vitaminen, Spurenelementen
  • Therapiesystematik Aufbau, Reihenfolge einer naturheilkundlichen Therapie
  • Beispiel einer Testmethode der Einsatz des Tensors zur Testung homöopathischer Mittel
  • Organpräparate Optimale, individuelle Ergänzung einer homöopathischen Therapie, Einzelmittel, Komplexmittel Organpräparate machen aus einer allgemeinen Therapie eine spezifische, maximal individuelle, höchst wirksame Therapie
  • Konstitutionsmittel Homöopathische Mittel, die auf die ganze Person, den ganzen Menschen , "personotrop" wirken, Verwendung zur Wirkverstärkung bei Kindern, bei bestimmten Veranlagungen "Dispositionen" beispielhaftes Besprechen von zehn Konstitutionsmitteln
    • Sepia
    • pulsatilla
    • Ignatia
    • Bryonia
    • Tuberculinum
    • Lycopodium
    • Lachesis
    • Sulfur
    • Natrium chloratum
    • Medorrhinum
  • Bezugsquellen homöopathischer Mittel Komplett sortierte Großhandlungen
  • das Ausstellen eines Rezeptes (freiwillig für Therapeuten) korrekte Anweisungen, korrekte Bezeichnungen, korrekte Abkürzungen
  • das Kind in der naturheilkundlichen Praxis Besprechen typischer "Wehwehchen", der Schulkopfschmerz, das Schulbauchweh, die mangelnde Konzentration bei den Hausaufgaben, uva.
  • Besprechen von Themen aus dem ausgehändigten Therapiehandbuch
    • Herz, Gefäßsystem, Nieren- Blasenbereich
    • Magen, Darm, Leber, Galle
    • Pankreas

Inhalte Therapieschulung Teil II

  • Individuelle Anwendungen, Problempatienten, der "Meisterkurs"
  • Nosodentherapie
    • Breitspektrum Nosoden
    • Degenerationsnosoden
    • Bakterien- Virennosoden
    Mit Nosoden kann man die individuellste homöopathische Therapie durchführen, Nosoden wirken als Antigene und bewirken eine Antikörperbildung, der Effekt ist gleichzusetzen mit einer "Impfung" gegen Erreger, Bakterien, Viren. Der kompetente Einsatz von Nosoden wird geschult
  • Konstitutionsmittel, beispielhaftes Besprechen von weiteren zehn Konstitutionsmitteln
    • Nux vomica
    • Argentum
    • Chamomilla
    • Platinum
    • Psorinum
    • Calcium carbonicum
    • Aurum
    • Arsenicum
    • Phosphorus
    • Zincum metallicum
  • der Schmerzpatient Therapieaufbau, Schmerzmodalitäten, Therapiesystematik
  • der Allergiepatient allgemeine Therapie – Schemen, spezifische Mittel bei Allergieformen
  • der Krebspatient begleitende Immunsystem stärkende Therapieansätze
  • Spagyrik Spagyrische Mittel liegen im Wirkungsspektrum zwischen pflanzlichen und homöopathischen Mitteln; sehr interessante, eigenständige naturheilkundliche Einzel- und Komplexmittel
  • Enzymtherapie Einsatzmöglichkeiten, sinnvolle Präparate, Horvi-Enzyme als wirksamste Mittel gegen Entzündungen, Schmerzen
  • Ausleitungsverfahren allgemein Darmreinigungen, Leberreinigungen, Schwermetallausleitungen einzusetzende Mittel, Therapiesystematik
  • Besprechen von Themen aus dem ausgehändigten Therapiehandbuch
    • Urogenitale, Haut, Hormonsystem, Orthopädie
    • Psyche, Neurologie, Auge, Ohr

Schulungszeiten der Therapie-Workshops

Samstag 09:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr

Sonntag 09:00 Uhr - ca. 14:00 Uhr

Es werden sinnvolle Pausen eingehalten

Ausbildungsorte der Therapie-Workshops

 

Seminarort Rosenheim:

Schulungsräume der vhs Rosenheim

Innsbrucker Straße 3

83022 Rosenheim

 

Seminarort Karlsruhe:

Seminarräume der Abundia GmbH Karlsruhe

Am Sandfeld 17 A (2.OG)

76131 Karlsruhe

 

Seminarort Geiselwind:

Landhotel Geiselwind

Friedrichstraße 10

96160 Geiselwind

 

Die aktuellen Termine entnehmen Sie bitte der Unterseite Termine.

Preise der Therapie-Workshops

  • Bei Besuch / Buchung von Teil I und II gemeinsam: € 880,-

Ab zwei Teilnehmern oder bei Gruppen gewähren wir Rabatte.

Kontaktieren Sie uns:

Ecking 2
84549 Engelsberg

info@naturheilpraxis-aigner.de

Telefon:

Fax:

08634 / 984602

08634 / 984608
03222 / 6870772

Kontakt